Direkt vom Verlag. Für Sie. Kostenlos geliefert.

Network Thinking / Ulrich Weinberg

SKU: 9783867744690

Kaufen Sie das
  • 25,00 € EUR
100% SSL-Verschlüsselung
  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • PayPal

Network Thinking

Was kommt nach dem Brockhaus Denken?

Erschienen im Oktober 2015, 232 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag

Network heißt Teamwork!

In einer extrem sich vernetzenden Welt wird unser vorherrschendes Denken zum Bremsklotz. Moderne digitale Komplexität lässt sich mit Kategorien des Wettbewerbs, der Einzelleistung, der Hierarchien und der Expertenkultur nicht mehr erfassen, schon gar nicht beeinflussen.Was wir brauchen, ist ein neues Denk- und Handlungskonzept, eine Unternehmensreorganisation, eine Restrukturierung mit Methoden wie dem Design Thinking.

Die Welt des Network Thinking ist geprägt von Kollaboration, kreativer Verknüpfung von scheinbar nicht Zusammenhängendem und vor allem von Enthierarchisierung. Doch wie und wo wird sie gelebt? Dieses Buch ist eine ungewöhnliche Roadshow zu den innovativsten Orten und Menschen rund um den Erdball. Dorthin, wo vernetztes Denken schon handlungsleitend ist. Es gewährt erstaunliche Einblicke hinter die Kulissen von großen Unternehmen, die den Brockhaus-Modus abgelegt haben, aber auch von kleinen Unternehmen, die ihn gar nicht erst praktiziert haben, sondern im Network Thinking-Modus bereits enorm erfolgreich sind. Das Fazit: Die Zeit des Einzelkämpfertums ist endgültig vorbei, unsere von digitaler Vernetzung geprägte Welt braucht erlernte Teamorientierung, die als Haltung vor allem auch in unserer Bildungslandschaft ihren Platz finden muss.


Über den Autor

Ulrich Weinberg ist Leiter der School of Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam, dem europäischen Pendant der d.school in Stanford. Er gilt als der deutsche Vordenker im Network Thinking, Vernetzer von Denk- und Arbeitskulturen und begleitet Unternehmen und Organisationen auf der ganzen Welt in digitalen Transformationsprozessen.