Direkt vom Verlag. Für Sie. Kostenlos geliefert.

A Brimming Spirit. Werner von Siemens in Letters / Nathalie von Siemens

SKU: 9783867745628

Kaufen Sie das
  • 39,90 € EUR
100% SSL-Verschlüsselung
  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • PayPal

A Brimming Spirit. Werner von Siemens in Letters

A Modern Entrepreneurial History

published in December 2016, 200 pages, ca. 50 images

December 13, 2016, marks the 200th birthday of Werner von Siemens. On behalf of Siemens Stiftung, his great-great-granddaughter Nathalie von Siemens joined a team of historians, authors, and editors in combing through around 4,000 letters to and from Werner von Siemens, which form the foundation of a one-of-a-kind book. It is a collage of very personal remarks from his letters and forays into the events of the 19th century. Through Werner's letters, we experience how the first steps in founding the company come to pass, how visions are implemented, and how setbacks and defeats are overcome. His letters are moving and illuminating, revealing the deeply human side of Werner von Siemens.

Über die Autorin

Dr. Nathalie von Siemens ist seit Januar 2013 Geschäftsführender Vorstand und Sprecherin des Vorstands der Siemens Stiftung. Die Siemens Stiftung arbeitet in den Bereichen Entwicklungskooperation, Bildung und Kultur. Zusammen mit ihren Partnern möchte sie einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen ihre Lebensbedingungen verbessern können. Davor arbeitete sie in verschiedenen Positionen in der Siemens AG in den Bereichen Führungskräfteentwicklung, Konzernstrategie, Investor Relations und Unternehmenskommunikation. Dabei konzentrierte sie sich auf Fragen der nachhaltigen Unternehmensentwicklung auf der Grundlage von Werten. Nathalie von Siemens forschte zuvor im akademischen Bereich unter anderem zu Themen der Moralphilosophie und Unternehmensethik und wurde 2004 mit einer Arbeit über den Begriff der Freundschaft in der Nikomachischen Ethik des Aristoteles promoviert. Dr. Nathalie von Siemens ist Mitglied des Aufsichtsrats der Siemens AG, der Siemens Healthcare GmbH sowie der Messer Group GmbH.