Direkt vom Verlag. Für Sie. Kostenlos geliefert.

*Climate Action Guide / Ferry Heilemann

Kaufen Sie das
  • 20,00 €
100% SSL-Verschlüsselung

Ferry Heilemann – Climate Action Guide

Klimaschutz für Unternehmen. Konkret. Nachhaltig. Wirksam.

Erschienen am 08. April 2021, 200 Seiten, ISBN 978-3-86774-679-3

Dürren, Waldbrände und schmelzende Eiskappen: Die Klimakrise ist eine existentielle Bedrohung des menschlichen Lebens auf der Erde. Und das Klimaabkommen von Paris zeigt: Staatliches Handeln allein wird nicht ausreichen, um eine Klimakatastrophe zu verhindern.

Der Digital-Unternehmer und Mitgründer der Initiative Leaders for Climate Action, Ferry Heilemann, ist sich deshalb sicher: Unternehmer müssen ihren Beitrag zum globalen Klimaschutz leisten. Wie kann ein Unternehmen seinen Carbon Footprint messen? Wie lassen sich in kurzer Zeit CO²-Emissionen einsparen? Welche konkreten Schritte sind dafür nötig? Und wie lassen sich wirksame Allianzen zwischen Unternehmen und ihrem Umfeld bilden?

Anhand von konkreten Checklisten, praktischen Handlungsempfehlungen und Hintergrundwissen zeigt der Climate Action Guide, wie Unternehmen durch einfache Maßnahmen einen wichtigen Beitrag zum Schutz unseres Planeten leisten können – und damit auch selbst zukunftsfähig zu bleiben. Der erste Action Guide für Unternehme, die Klimaschutz jetzt konkret umsetzen wollen.

Kurzinterview mit dem Autor

Sie sprechen von einer Wende zum „Impact-Kapitalismus“. Wie können wir uns diesen vorstellen?

Der Finanzkapitalismus hat als Betriebssystem der Gesellschaft ausgedient. Wir brauchen jetzt ein neues Betriebssystem, das den Erhalt unserer Lebensgrundlage endlich einpreist und die Interessen aller Menschen, des Planeten und der Wirtschaft in Einklang bringt.

Zum Beispiel, dass Investoren nur noch Unternehmen finanzieren, die direkt zur Lösung der Klimakrise beitragen und nach strengen ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) arbeiten. Dazu bedarf es eines Wandels in unserer Denkweise, unseren Technologien und in der Regulierung durch politische Institutionen. Der Erfolg eines Unternehmens kann nicht länger beurteilt werden, ohne über die verursachten ökologischen und sozialen Schäden zu sprechen. Das geht nicht.

Welche kleine Veränderung für ein Unternehmen hat einen überraschend großen Effekt auf die Umwelt?

Ganz klar: Grüner Strom. Er kostet zumindest in Deutschland nicht mehr Geld, als konventioneller Strom und der Wechsel ist mittlerweile unkompliziert. Entweder ändert man einfach seinen Energieprovider oder, bei besonders großem Verbrauch, vereinbart man zum Beispiel eine PPA – Power Purchase Agreement. In diesen Stromliefer-Vereinbarungen lässt sich ein Wandel zu erneuerbaren Energien gut festhalten. Derzeit macht die Energieversorgung immerhin 27% der weltweit entstehenden Emissionen aus.

Über den Autor




Ferry Heilemann ist Gründer, Investor und Klima-Aktivist. Er gründete nach seinem Studium 2009 gemeinsam mit seinem Bruder Fabian DailyDeal, das erste europäische Couponing-Portal, und verkaufte es später an Google. Außerdem gründete Heilemann mit Forto eine digitale Spedition, baute das Team auf über 300 Mitarbeiter aus und wechselte im Sommer 2020 in den Gesellschafterbeirat, um sich stärker auf den Kampf gegen den Klimawandel zu fokussieren. Dazu hat er unter anderem die Initiative Leaders for Climate Action mitgegründet, mit dem Ziel, die gesamte Digitalindustrie klimaneutral zu machen. 2020 wurde er als »Bester Gründer Deutschlands« ausgezeichnet.