Direkt vom Verlag. Für Sie. Kostenlos geliefert.

*Reboot / Robert Jacobi

Kaufen Sie das
  • 22,00 €
100% SSL-Verschlüsselung

Robert Jacobi – Reboot

Der Code für eine widerstandsfähige Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Am 1. Februar 2021 erschienen, 232 Seiten, ISBN 978-3-86774-677-9

Die Covid-19-Pandemie stellt die Wirtschaft, Politik und alle Bereiche unserer Gesellschaft auf eine harte Probe. Wir haben bewiesen, dass wir flexibel auf Krisen reagieren können. Allerdings hat die Pandemie schonungslos die Schwachstellen in unserem System aufgedeckt. Diese Schwächen müssen wir jetzt beseitigen, um uns gegenüber kommenden Krisen und Gefahren widerstandsfähiger zu machen und unser Zusammenleben nachhaltig lebenswerter zu gestalten. Dafür fordert Robert Jacobi in „Reboot“ die sofortige und umfassende Einführung und Nutzung digitaler Technologien in allen relevanten Handlungsfeldern.

Mit ausführlichen Analysen und innovativen Ideen zeigt der Publizist und Digitalunternehmer, wie wir nach der Corona-Krise auf Basis klarer Zukunftswerte erfolgreich neu starten können. Der Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Diversität und Gerechtigkeit ist enorm. Um diese Lücken zu schließen, brauchen wir Empathie, Optimismus, Mut und Energie – und vor allem den richtigen Code.

„Reboot“ informiert, unterhält, überrascht, inspiriert und motiviert. Das Buch richtet sich an alle Menschen, die nicht nur zuschauen und zuhören, sondern selbst den Code weiterschreiben wollen: als Manager, Politiker, Wissenschaftler, Lehrer, als Entscheidungsträger, aber auch als ganz normale Bürger in ihrem persönlichen Umfeld. Robert Jacobi verbindet die Kernthemen, die sich uns heute dringlicher denn je stellen und weist damit den Weg heraus aus der Corona-Krise. Denn er ist überzeugt: wir brauchen grenzenüberwindendes Denken und müssen gemeinsam Verantwortung für das Ganze übernehmen. So kann der Neustart gelingen.

Über den Autor

Robert Jacobi ist Grenzgänger, er überwindet Grenzen, wo andere stehenbleiben. Mit dem Rucksack reist er alleine von Alaska bis Feuerland. Als preisgekrönter Nachwuchs-Star verlässt er über Nacht die Süddeutsche Zeitung. In den USA arbeitet er für den Fraktionschef der Demokraten. In Harvard lernt er Vordenker wie Amartya Sen oder Michael Porter kennen. Beim Klettern sucht er Schwierigkeitsgrade und das Gefühl, über dem Abgrund zu hängen. Als Gründungspartner von Nunatak springt er in die digitale Brandung und hilft Digitalfirmen bei deren Aufbau. Überraschende Schritte und wechselnde Perspektiven sind sein Lebenselixier. Kein Wunder also: „Reboot“ ist ein Buch, das einen neuen Code schreibt für unsere Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Ungewöhnlich, mutig, anspruchsvoll. Er lebt mit seiner Familie in München.