Direkt vom Verlag. Für Sie. Kostenlos geliefert.

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient! / Hugo Müller-Vogg

Kaufen Sie das
  • 17,99 €
100% SSL-Verschlüsselung

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!

Warum die Große Koalition keine großen Ziele verfolgt

Erschienen im September 2014, 170 Seiten

Ein Jahr nach der Bundestagswahl, es herrscht Stillstand im Land. Vor allem in der Großen Koalition, dort ist von einem grundsätzlichen politischen Programm nichts zu erkennen. Bereits der Koalitionsvertrag und Merkels erste Regierungserklärung ließen es erahnen: Nebensächlichkeiten, rhetorischer Budenzauber und Allgemeinplätze. Hugo Müller-Vogg, einer ausgewiesener Kenner der Berliner Republik, gibt der Großen Koalition deshalb ein Jahr danach auf vielen Politikfeldern eine schlechte Note.

Müller-Voggs Fazit über die Große Koalition ist kurz und bündig: Ohne Ziel, ohne Plan, ohne Ehrgeiz! Die Palette reicht von der Mogelpackung Mindestlohn bis zur Planwirtschaft der Energiewende. Warum eigentlich begnügen sich Merkel, Gabriel & Co. damit, die Gegenwart zu verwalten, statt die Zukunft zu gestalten? Müller-Vogg benennt Ross und Reiter. Welche Zukunftsfragen drängen und angepackt werden müssen.

„Die große Koalition hat eine große Mehrheit, aber kein großes Projekt, keinen Ehrgeiz, etwas grundlegend zu verändern!“ Hugo Müller-Vogg Zum Autorenvideo

Über den Autor

Hugo Müller-Vogg ist einer der profiliertesten Publizisten in Deutschland. Bis 2001 war der heute 67-Jährige u.a. Mitherausgeber der FAZ, seitdem arbeitet er als Kolumnist u.a. für die BILDZeitung und ist häufig Gast in politischen Talkshows. Seine zahlreichen Bücher waren überaus erfolgreich, etwa die Gesprächsbände mit Angela Merkel und Horst Köhler